Repair-Café im G 6

 

Beim Hoffest am 14. Juli war auch das Repair-Café vertreten und lud alle interessierten Kinder ein, sich einmal selbst als Bastler und Tüftler zu erproben. Mit Geduld und großem Eifer und mit der Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer wurde geschraubt, genagelt und gebastelt.

Sebastian Schauer, 1. Vorsitzender der FAN und das Team des Repair-Cafés um Gudrun Werzinger waren sehr zufrieden. "Die Kinder waren sehr interessiert und hätten am liebsten alle Werkzeuge ausprobiert," berichtet Toni Stadler, einer der ehrenamtlichen Helfer.

Im August bleibt das Repair-Café wegen des Volksfests geschlossen, am 9. September öffnet es wieder seine Türen.