Stille Helden 2018

Ehrenamt hat in Neumarkt einen hohen Stellenwert

Zu den Preisträgern:

Kategorie Einzelperson: Frau Resi Ehrnsberger

Frau Resi Ehrnsberger ist seit vielen Jahren in verschiedenen Ehrenämternenämtern engagiert: Seit rund 55 Jahren übernimmt sie beim Bayerischen Roten Kreuz administrative Tätigkeiten beim Blutspendedienst, beim Katholischen Frauenbund kümmert sie sich seit 20 Jahren um Archivierung und Schriftführung. Seit 40 Jahren ist sie Teil des Teams, das den monatlichen Gottesdienst im Martin-Schalling-Haus gestaltet. In der Pfarrei St. Johannes übernimmt sie seit 20 Jahren Besuchsdienste zu runden Geburtstagen und an Weihnachten, pflegt das Archiv der Pfarrei und wirkt bei den Passionsspielen mit. Zudem ist sie verdientes und langjähriges Mitglied der Schäffler Tanzgruppe der Neumarkter Lammsbräu, erstellt Chroniken und betreibt Heimatforschung. 

Kategorie Einzelperson: Angelika Frischeisen

Frau Angelika Frischeisen betreut seit vielen Jahren in der Regens-Wagner-Stiftung Menschen mit Behinderung durch regelmäßige Besuche, Begleitung, Unternehmungen und Hilfe und Unterstützung bei Problemen aller Art. Seit vielen Jahren ist sie auch als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Eine Welt Laden aktiv. Darüber hinaus übernimmt sie immer wieder bei unterschiedlichen Anlässen Einsätze im Bürgerhaus. 

Kategorie Organisation: Togo-Hilfe Kolpingsfamilie Woffenbach

Seit mehr als 10 Jahren setzen sich die Mitglieder des Vereins für den Austausch mit der Kolpingsfamilie Togo ein und unterstützen mit Finanz- und Sachspenden verschiedene Hilfsprojekte vor Ort wie z.B. ein Ausbildungszentrum. Zu den Tätigkeiten der Togo-Hilfe gehören die Planung und Organisation der Hilfstransporte sowie der Spendensammlungen sowie die Vernetzung mit anderen Eine-Welt-Akteuren. Die finanziellen Mittel für die Besuche vor Ort in Togo werden von den Mitgliedern selbst aufgebracht.