Repair-Café Neumarkt

Geräte reparieren im Repair-CaféRepair-Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen (unter Anleitung) ihre mitgebrachten Alltagsdinge reparieren. Im G6 ist Werkzeug und Material für viele Reparaturen vorhanden. Zum Beispiel für elektrische Geräte, Fahrräder, Handy, Computer, Kleidung, Möbel, Spielzeug und vieles mehr.

Während der Wartezeiten kann man sich bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee oder einem Getränk die Zeit vertreiben und mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen.

Auch sind kundige ehrenamtliche Helfer anwesend, die Reparaturkenntnis auf verschiedenen Gebieten mitbringen.

KuchenIm Sinne der Nachhaltigkeit will das Repair-Café Neumarkt einen Beitrag dazu leisten.

Mit G6, CAH, Maximilian-Kolbe-Schule und einigen Neumarkter Unternehmen haben wir Kooperationspartner gefunden, die uns und unsere Arbeit unterstützen.

Das Repair-Café Neumarkt ist gerade im Aufbau. Die ersten ehrenamtlichen Helfer sind gefunden und die Nachfrage ist schon groß.

Großer Andrang herschte bei Auftakt am 14.  Mai 2018. Sehen Sie hier einige Bilder »

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Smartphone kaputt?Derzeit benötigen wir noch ein paar Dinge wie Nähmaschine, Spezial-Werkzeug, 3D-Drucker. Kosten für Flyer, Homepage, Porto, Papier, Büroinfrastruktur fallen an. Außerdem freuen wir uns über ehrenamtliche Helfer.

Spenden und Sponsoren sind herzlich willkommen.

Konto der FAN: IBAN: DE52 7605 2080 0008 3152 28, Stichwort: Repair-Café Neumarkt.

10 Regeln 

Die Aktivitäten im Repair-Café-Neumarkt werden kostenlos und auf ehrenamtlicher Basis von Reparaturexperten vor Ort ausgeführt.

  1. Reparaturen werden soweit wie möglich vom Besucher selbst durchgeführt, erforderlichenfalls mit Hilfe der vor Ort anwesenden Reparaturfachleute.
  2. NäharbeitenDas Repair-Café-Neumarkt ist kein kostenloser Reparaturdienstleister. Es geht im Repair-Café um Hilfe zur Selbsthilfe. Die Organisatoren und Reparaturexperten  können daher nur im Falle des Vorliegens von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für Schäden an Eigentum, Körper, Gesundheit oder Leben Haftung übernehmen.
  3. Ein freiwilliger Beitrag (als Spende) wird sehr geschätzt.
  4. Neue Materialien wie Elektrokabel, Stecker, Sicherungen, neue Knieleder oder Applikationen sind nicht kostenlos und müssen gesondert bezahlt werden.
  5. Das Anbieten von kaputten Gegenständen zur Reparatur geschieht auf eigenes Risiko.
  6. Die Reparaturfachleute geben keine Garantie auf die mit ihrer Hilfe durchgeführten Reparaturen und sind nicht dafür haftbar, wenn Gegenstände, die im Repair Café repariert wurden, zuhause nicht funktionieren.
  7. Die Reparaturfachleute behalten sich das Recht vor, bestimmte Gegenstände nicht zu reparieren.
  8. Die Reparaturfachleute sind nicht dazu verpflichtet, demontierte Geräte, die nicht repariert werden können, wieder zusammenzusetzen. 
  9. Besucher des Repair-Café-Neumarkt sind selbst für die ordnungsgemäße Entsorgung oder Beseitigung von kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenständen verantwortlich, die nicht repariert werden konnten.
    Zur Vermeidung langer Wartezeiten wird bei starkem Zulauf höchstens ein Gegenstand je Besucher repariert. Für  jeden weiteren Gegenstand stellt sich der Besucher wieder hinten in der Reihe an.
  10. Besucher die nicht mit der obigen Hausordnung einverstanden sind, werden gebeten die Veranstaltung wieder zu verlassen.

Toaster defekt?BügeleisenRasierer