Stille Helden

Neumarkter Preis für bürgerschaftliches Engagement

Stille Helden 2018Der Preis richtet sich an Einzelpersonen sowie Organisationen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich einsetzen. Vereine, Organisationen oder Privatpersonen können Neumarkter BürgerInnen vorschlagen, die – oft im Hintergrund und Verborgenen – mit einem großen persönlichen Einsatz sehr viel Gutes tun.

Verleihung beim Neujahrsempfang

Der Neumarkter Ehrenamtspreis wird durch den Oberbürgermeister und die FAN beim Neujahrsempfang verliehen. Jedes Jahr ehren wir zwei Privatpersonen und eine Organisation/einen Verein. Insgesamt werden für die drei Preisträger 1.050 Euro ausgeschüttet. Neben einem Geldpreis erhalten die Preisträger eine Urkunde als kleine Anerkennung.

Mitmachen ist ganz einfach: Privatpersonen, Vereine und Organisationen können Empfehlungen bei der Freiwilligen Agentur Neumarkt (FAN) einreichen. Eine unabhängige Jury ermittelt aus allen Einsendungen die Preisträger.

Den Flyer mit dem Antragsformular gibt es im Bürgerhaus der Stadt Neumarkt.

Hier finden Sie Bilder vom Neujahrsempfang 2019 »

Die Preisträger seit 2007 

2018

  • Angelika Frischeisen: Engagement bei Regens-Wagner, ehrenamtliche Betreuung, Unterstützung für Menschen mit Behinderung
  • Resi Ehrensberger: Vielseitiges Engagement bei Kath. Frauenbund, BRK, Seniorenheim Martin-Schalling-Haus, ehrenamtliche Tätigkeit in der Pfarrei  St.  Johannes
  • Togo-Hilfe Kolping Familie Woffenbach: Austausch mit Kolpingfamilie Togo, Einsatz für verschiedene Hilfsprojekte vor Ort

2017

  • Erich Weber: Aufbau und Betreuung der Fahrradwerkstatt für jungendliche Asylbewerber
  • Petra Traboulsi: Engagement in der Kreisverkehrswacht
  • Skiverein Voggenthal: Betreuung des Wintersportgebiets Voggenthal

2016

  • Herr Dr. Walter und Frau Elfriede Winkler: Aufbau und Freizeitgestaltung für Senioren im GENiAL-Chor
  • Herr Henning Berkan: Jahrzehntelanges Engagement im Alpenverein
  • Hildegard-Kreis: Betreuung und Pflege des Hildegard-Gartens in der LGS

2015

  • Chancen statt Grenzen: Der Verein engagiert sich für Flüchtlinge und Asylsuchende
  • Bruno Maier:Trainer für Menschen mit geistiger Behinderung 
  • Berta Forster: langjährige Vorsitzende des Neumarkter Kulturvereins

2014

  • Bernhard Fink
  • Maria Kürzinger
  • Selbsthilfegruppe Strohhalm

2013

  • Uta Neumüller
  • Birgit Ehrnsberger
  • Initiative "Verwaiste Eltern"

2012

  • Gabriele und Manfred Zimmer
  • Steven Hudy
  • Initiativgruppe fürausländische Kinder und Familien IG

2011

  • Gerlinde Sturm
  • Herbert Hauser
  • Leb-mit-Laden

2010 (bis 2010 wurden nur Privatpersonen geehrt)

  • Claudia Hoffmann
  • Michael Platzer
  • Waltraud Fuchs

2009

  • Christiane Simon
  • Irmgard Blank
  • Erhard Löwe

2008

  • Rudi und Käthe Wittmann
  • Christa Erben
  • Joachim Schmidt

2007

  • Martin Grübler
  • Katharina Herrmann
  • Frieda Braun